meet2cheat - Kontaktagentur für den organisierten Seitensprung

meet2cheat Test

meet2cheat Test und ErfahrungFrei übersetzt heißt Meet2Cheat „sich treffen, um zu betrügen“, aber diese Übersetzung wäre etwas zu plump für die im Jahre 1998 gegründete Seitensprung-Agentur. Meet2Cheat ist so etwas wie ein Klassiker unter den Datingagenturen und hat dementsprechend sehr viel Erfahrung und auch sehr viele Mitglieder.

meet2cheat jetzt kostenlos ausprobieren

 

meet2cheat – Kontaktagentur für den organisierten Seitensprung

Die Datingplattform funktioniert nach einem sehr effizienten Sicherheits- und Nachrichtensystem. Alle Mails, die sich die Mitglieder schreiben, laufen zunächst bei meet2cheat zusammen und werden erst dann verteilt. Eine direkte Kontaktaufnahme zwischen den einzelnen Mitgliedern findet nicht statt. So soll zum Beispiel vermieden werden, dass es zu unerwünschtem Stalking kommt oder dass Inhalte mit rein pornografischen Inhalten verbreitet werden können. Zudem wird durch dieses System auch in jedem Fall die Anonymität der Mitglieder gewahrt, denn es gibt nur Nicknames.

Alles bei dieser Datingagentur ist schlicht und trotzdem dennoch sehr effektiv. Das fängt schon bei der Seite an, die sehr einfach gehalten ist und die über eine Navigation verfügt, die jedes Mitglied problemlos bewältigen kann, ohne ein Computerspezialist zu sein. Die Möglichkeiten, sich auf der Seite zu profilieren und in Szene zu setzen, sind vielfältig. Es besteht die Option eines Interviews, in dem der User seine Schokoladenseiten ausführlich präsentieren und auch ein Fotoalbum erstellen kann. Bei den Fotos greift wieder das Sicherheitssystem der Agentur, denn das Foto wird nur nach Rücksprache freigegeben, damit nicht jedes beliebige Mitglied im Fotoalbum blättern kann.

Der größte Teil der Mitglieder sind Menschen, die in einer festen Beziehung oder in einer Ehe leben. Meet2cheat zeigt damit, worauf es bei ihnen in erster Linie ankommt, nämlich auf die Möglichkeit, einen Seitensprung oder eine Affäre zu finden.

Fazit:
Die Agentur versteht sich nicht als eine Partnervermittlung, sondern macht den Namen zum Programm. Die Datingplattform bietet aber auch noch einen besonderen Service und das ist die Möglichkeit, sich einen Partner oder eine Partnerin für einen Seitensprung im Urlaub zu suchen.

meet2cheat jetzt kostenlos ausprobieren


meet2cheat – Kurzanalyse


Anzahl der Mitglieder auf meet2cheat

Weltweit über 250.000 Mitglieder.
In Deutschland sind es ca. 150.000 Mitglieder.

meet2cheat Geschlechter-Verhältnis

Nach eigenen Angaben 52% Frauen und 48% Männer (Premium-Mitglieder).

meet2cheat Durchschnittsalter

Der Durchschnittsalter bei meet2cheat liegt bei ca. 34 Jahre

meet2cheat ist online seit

seit 1998 – meet2cheat ist die erste Internet-Seitensprung-Agentur in Deutschland.

meet2cheat Kosten

Frauen kostenlos. Männer ab 14,90 EUR/Monat

Anmerkung: alle Preisangaben sind ohne Gewähr

meet2cheat jetzt kostenlos ausprobieren


Quelle: meet2cheat.de
Fotos: © Screenshots meet2cheat.de